Mit dem letzten Praktikumstag auf in den Norden Vanuatu´s

Am Freitag war mein letzter Tag bei VASANOC – wirklich wahnsinnig wie die Zeit vergeht, oder? Ich kann zumindest gar nicht glauben, dass die 10 Wochen meines Praktikums bereits rum sind.

Zu meinem Abschied hat Henry, der CEO von VASANOC, vor versammelter Mannschaft sehr große Worte an mich gerichtet und mein Praktikum als den ersten Schritt bezeichnet, auch in Deutschland ein Netzwerk im Bereich des Sports aufzubauen und die Kontakte in Europa auszuweiten. Er hat sich bedankt, dass ich das Olympische Komitee von Vanuatu von all den Olympischen Komitees der Welt für mein Praktikum ausgewählt habe und meine Arbeit im Bereich des Sportmarketings hoch gelobt. Des Weiteren hat er seine Bewunderung zum Ausdruck gebracht, dass ich den weiten Weg von Deutschland auf mich genommen hätte um im Rahmen meines Praktikums für VASANOC zu arbeiten. Abschließend fügte er hinzu, dass wir auf jeden Fall in Kontakt bleiben müssten und verkündete, dass im Mai der deutsche CEO des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) bei VASANOC zu Besuch sei.
(Die Eröffnung des Museums Raumes die ich geplant hatte und die Mitte November statt finden sollte wird nun übrigens anlässlich des Besuches des CEO´s im Mai 2015 ausgerichtet.)
Daraufhin scherzte Jeo, der Vize-Präsident VASANOCs, dass sie dem CEO des IOC mitteilen werden, dass er „nur“ der zweite Deutsche bei VASANOC sei. Außerdem verhieß Joe, dass VASANOC für alle Europäer, die bereits für das Olympische Komitee von Vanuatu gearbeitet hätten, ein Karrieresprungbrett gewesen sei, so dass meine Vorgänger jetzt alle hohe Positionen im Bereich des Sports in Europa inne halten würden.

Ich bin schon fast ganz rot geworden bei so viel Lobgesang. Aber nur die Zukunft wird zeigen, wohin dieses Praktikum und mein Einsatz im Bereich des Sports mich hin kapitulieren wird.

In ein paar Stunden geht mein Flug in den Norden von Vanuatu, nach „Espiritu Santo“…

… was auf Spanisch soviel wie „Heiliger Geist“ bedeutet. Der einwöchige Aufenthalt auf „Santo“ ist mein letztes großes Abenteuer hier in Vanuatu bevor es wieder zurück nach Deutschland geht. Ich freue mich schon sehr auf diesen Urlaub und bin wirklich total gespannt welche sagenhaften Naturwunder der „Heilige Geist“ für mich bereit hält… 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s